Sie sind hier:  Projekt

Netzwerk Zukunft:
Kurorte neu profiliert

Südwestfalen ist eine von sechs anerkannten Gesundheitsregionen in Nordrhein-Westfalen und vereint wie kaum eine andere Region Heil- und Bewegungsangebote – sowohl auf touristischer Ebene als auch in vielen Kurorten mit unterschiedlichsten medizinischen Ausrichtungen. Die Potenziale der Region sind weder gänzlich bekannt, noch werden sie bisher optimal ausgeschöpft. Durch eine funktionierende Zusammenarbeit lassen sich große Synergieeffekte erzielen. Netzwerke bilden, die Stärken erkennen, fördern und ausbauen – was in vielen touristischen Bereichen bereits erfolgreich funktioniert, soll auch die Kurorte in Südwestfalen im Rahmen des REGIONALE-Projekts „Netzwerk Zukunft: Kurorte – neu profiliert“ nach vorne bringen.

Ziel des Projekts ist es, marktfähige Profilierungsansätze für den Gesundheitstourismus zu entwickeln und durch innovative Lösungen zur Optimierung und Modernisierung der (kurörtlichen) Infrastruktur die Zukunftsfähigkeit der Kurorte und Heilbäder in der Region Südwestfalen langfristig zu sichern.

Die Umsetzung des Projekts erfolgt in einem mehrstufigen Prozess von insgesamt 15 Monaten. Der offizielle Startschuss für das Projekt erfolgte mit der Auftaktveranstaltung am 05.02.2014. Den Abschluss bildet eine internationale Konferenz im Juni 2015 mit Präsentation der Ergebnisse, die gemeinsam mit Fachexperten diskutiert werden.

Zum „Netzwerk Zukunft: Kurorte – neu profiliert“ gehören die teilnehmenden Heilbäder und Kurorte:

Südwestfalens Kurorte fit für die Zukunft – NRW-weit einzigartiges Projekt

15.05.2015
Orte präsentieren ihre Ergebnisse bei der Internationalen Zukunftskonferenz am 11.05.2015 Gute Ideen ...

Kurorte feilen an der Ausrichtung

07.05.2015
Nachdem im Februar 2014 der offizielle Startschuss zur Umsetzung des EU-geförderten Regionale-Projektes ...